Galopp

Der Galopp ist die schnellste Gangart, die ein Pferd gehen kann. Würde man das Tier mit dem Menschen vergleichen, so entspricht der Galopp dem menschlichen Sprint. Allerdings legen Pferde hierbei mit unter atemberaubende Geschwindigkeiten zurück. So werde auf eine kurze Distanz weit über 80 Kilometer pro Stunde erreicht.

Galopprennen ohne Hindernisse werden im Fachkreisen Flat-Racing oder Flachrennen genannt. Flachrennen sind laut Umfragen die beliebteste Rennsportvariante der Deutschen im Pferdesport. Hier zu Lande hat sich die Begeisterung für Trab und Co. noch nicht derart durchgesetzt, als es zum Beispiel auf dem asiatischen oder dem amerikanischen Kontinent der Fall ist.

Flachrennen variieren hinsichtlich der Strecke, die zurückgelegt werden muss. In Deutschland sind die kürzesten Sprintrennen 1.000 Meter lang und die längsten 3.400 Meter. Das ist jedoch nicht überall so. Im Ausland trifft man selbst im Bereich der Flachrennen auf andere Distanzen. Diese reichen von 800 Metern im kürzesten Fall, bis hin zu 4.200 Metern, als das längste bekannte Flachrennen.

Der Untergrund, auf dem die Pferde laufen, ist für Flachrennen nicht genau vorgeschrieben. Es lässt sich jedoch festhalten, dass es sich in Deutschland meist um Gras- oder Sandbahnen handelt. Das wohl außergewöhnlichste Flachrennen findet jährlich in St. Moritz statt. Hier galoppieren die teilnehmenden Pferde über einen zugefrorenen See.

Neue Kommentare

Kommentar zu RaceBets

.....bekomme ich eigentlich auch einen Bonus bei "racebets", wenn ich...

Kommentar zu RaceBets

Leider ist hier Titan Bet nicht drauf. Die haben nämlich für ausgewählte...

Kommentar zu RaceBets

Ach und noch was liebe Grüße an alle racebets live supporter die sind...

Lexikon

Alles Wissenswerte rund um Pferdewetten und Pferderennen erfahren Sie in unserem Pferdewetten.org - Lexikon.

Ratgeber

Detailierte Informationen rund um den Reitsport und speziell den Pferdewettbereich erhalten Sie in unserem Ratgeber.